Info

Besenwirtschaft

Besenwirtschaft 2017

mehr ...

Jubiläums-Ausflug

Jubiläums-Ausflug

mehr ...

Zu Tisch bei Kolping

Zu Tisch bei Kolping

Ausblick

29.09.2017

Besenwirtschaft

mehr ...

14.10.2017

Jubiläumsfahrt nach Köln "70 Jahre Kolpingsfamilie Rhynern"

mehr ...

27.10.2017

Weltgebetstag der Kolpingsfamilien

mehr ...

12.11.2017

Zu Tisch bei Kolping

mehr ...

25.11.2017

"Wir kochen - Thema: Westfälischer Herbst"

mehr ...

Kolping Ferienlager



Alles begann, als 1971 im Kassenbericht auf der Mitgliederversammlung ein Spendenbetrag von 250,- DM ausgewiesen war, der für ein Jugendlager oder für Leiterausbildung verwendet werden musste. Daraufhin entstand ein reges Gespräch, in dem die Meinung aufkam: "Es muss doch in Rhynern möglich sein, ein Ferienlager zu organisieren." Doch keiner, der diese Meinung vertrat, war bereit diese Aufgabe zu übernehmen. Doch Fritz Köller, seit je her bekannt für besondere Aktivitäten, beendete schließlich die Diskussion, indem er sich bereiterklärte, ein Jugendlager auf die Beine zu stellen, und so fand 1972 das erste Jungkolping-Ferienlager mit 54 Teilnehmern in Eversberg statt.
Der Punkt Ferienlager ist bis heute der große Renner im Programm der Kolpingjugend. Hier über die unzähligen Ereignisse, Geschichten und Besonderheiten zu berichten, würde den Rahmen dieser Seite wahrscheinlich sprengen, aber wer einmal mit war, den lässt es nie wieder los. Und auch Jahrzehnte später regen Erinnerungen und Anekdoten aus den Lagern noch immer zu guten Unterhaltungen an.
Das Ferienlager findet immer in den Sommerferien statt und dann geht es für die 8- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen zusammen in das nahe gelegene Paderborner Land oder Sauerland um dort 2 Wochen lang den Alltag zu vergessen, neue Freundschaften zu schließen und mit den Betreuern einfach viel zu erleben.

Weitere Informationen findet Ihr unter
www.ferienlager-rhynern.de

2013 riefen die alten Ferienlagerhasen Jörg Beuning und Markus Hinkelmann ein zusätzliches Ferienlager ins Leben. Dieses Angebot richtet sich an ältere Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren. Hier wird besonderer Wert auf Eigenverantwortung und Entwicklung der Selbstständigkeit bei der Programmfindung und Durchführung gelegt. Die Reiseziele liegen hier natürlich nicht mehr in direkter Reichweite der Eltern, die erste Fahrt ging 2013 nach Usedom und seit 2014 hat die Fahrt ein festes Ziel - die kleine Ostseeinsel Lille Øksø in Dänemark.

Weitere Informationen erhaltet Ihr bei Jörg Beuning oder Markus Hinkelmann