Info

Winterwanderung Kissinger Höhe

Winterwanderung Kissinger Höhe

mehr ...

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

mehr ...

Aktion Rumpelkammer

Aktion Rumpelkammer 2019

Ausblick

02.02.2019

Winterwanderung Kissinger Höhe

mehr ...

20.02.2019

Heiteres zum Karneval

mehr ...

24.02.2019

Mitgliederversammlung

mehr ...

09.03.

Aktion Rumpelkammer

24.03.2019

Wanderung Halde Haniel

mehr ...

06.04.2019

Fahrradcheck

mehr ...

Willkommen bei der Kolpingsfamilie Hamm-Rhynern
„Froh und glücklich machen,
trösten und erfreuen,
ist das Beste, was der Mensch auf dieser Welt ausrichten kann.“
Zitat v. Adolph Kolping
Winterwanderung

Winterwanderung auf die Halde Kissinger Höhe

Von der Halde hat man einen hervorragenden Blick auf das östliche Ruhrgebiet, ein Bergbaulehrpfad zeigt einige typische Geräte und Techniken, die unter Tage eingesetzt werden. Die Kissinger Höhe dient als Panorama der Route der Industriekultur.
Wir wandern mit Fackeln vom Parkplatz aus auf die Halde und kehren anschließend in Cottmanns Hütte ein. Cottmanns Hütte befindet sich oberhalb der südlichen Haldenflanke, in einer Schüttungsmulde auf einem eingezäunten Areal.
Es besteht die Möglichkeit anstatt zu Fuß auch mit einem Fahrdienst die Hütte zu erreichen. Dafür ist eine Anmeldung bei Olaf Langenhorst bis zum 29.01.2019 erforderlich.
Abfahrt: 17.30 Uhr am Pfarrheim, Beginn vor Ort: 18.00 Uhr
Aktion Rumpelkammer

Aktion Rumpelkammer 2019

Platz schaffen im Kleiderschrank! Beste Gelegenheit zum Aussortieren gibt die Kolping-Aktion "Rumpelkammer".
Kolping sammelt Altkleider für gute Zwecke.
Am 09. März 2019 sammelt die Kolpingsfamilie Rhynern Altkleider zur Unterstützung der Partnerschaftsarbeit des Diözesanverbandes mit Mexico, Honduras, und anderen mittelamerikanischen Ländern. Die Helfer treffen sich um 9.00 Uhr am Pfarrheim, bis dahin bitte die verteilten Sammelsäcke an der Straße sichtbar bereitstellen!
Haldenwanderung

Wanderung auf die Halde Haniel in Bottrop

Genau auf der Stadtgrenze zwischen Bottrop und Oberhausen steht mit etwa 128 Metern Höhe über der Umgebung die in der Rangfolge zweithöchste Bergehalde des Ruhrgebiets: die Halde Haniel
Der Kreuzweg – Religiös-lehrreicher Aufstieg zum Gipfel: Vom Ausgangspunkt am Fuße der Halde an der südlichsten Spitze verläuft ein Kreuzweg mit 15 Stationen in Serpentinen bergauf bis zum Gipfel. Er ist die bequemste Variante, den riesigen, von Menschenhand geschaffenen Berg zu erklimmen. Der geschotterte Weg verläuft dabei am Anfang zum Teil in Serpentinen entlang der reich bewaldeten Böschung, während der Bewuchs auf dem Gipfel noch recht niedrig oder komplett fehlend ist. Im gewissen Abstand passiert man Stationen des Kreuzwegs, die den Aufstieg auflockern und spannend machen. An den jeweiligen Stationen findet der Besucher neben biblisch geprägten Bildern und Texten zum Leidensweg Jesu Christi auf Holzständern, die zweidimensional einen Zechen-Förderturm darstellen, auch Gegenstände und authentische Werkzeuge aus der Zeche Prosper-Haniel.